Fortbildungsreihe - BESONDERS NORMAL – Wie Inklusion in der Kita gelingen kann

„Es gibt Dinge, die wir lernen müssen, bevor wir sie tun können. Und wir lernen sie, in dem wir sie tun (Aristoteles)

Gerade beim Thema Inklusion lernen wir voneinander, indem wir uns auf den Weg machen, die Bedeutung von Teilhabe und Barrierefreiheit für uns als pädagogische Ergänzungs- oder Fachkräfte, auch als Individualbegleiter zu definieren, zu konzipieren und umzusetzen. Die einzelnen Module möchten grundlegende Informationen zu Inklusion in der Kita geben, Möglichkeiten der Unterstützung für alle in der Praxis Tätigen aufzeigen und einladen, Erfahrungen mit anderen pädagogischen Kräften zu teilen, um einen Strauß an Lösungen für die eigenen Fragen und Anliegen im Kita-Alltag zu entwickeln.

Die 4 Module der Fortbildungsreihe können einzeln gebucht werden.

Referentin: Monika Wenk, Erzieherin, Heilpädagogin, Logotherapeutin i.A.,
Leitung der Interdisziplinären Frühförderstelle am Institut für Hören und Sprache, Straubing; Dozentin an der Fachakademie für Sozialpädagogik, Furth i.W.

15 Apr
h. 09:00

Modul 1 - Inklusive Werte verankern/Motivation und Voraussetzungen der pädagogischen Fachkraft

PBZ Furth im Wald
„Inklusion ist ein Weg, der viele unterschiedliche Abzweigungen hat, die jedes Kita-Team immer wieder vor die Entscheidung stellen, welche Weggabelung für die Kinder, die Eltern und das Team selbst die richtige ist. Vieles braucht Zeit, z. B. das Wachsen einer inklusiven Haltung, die Optimierung der räumlichen Gegebenheiten, der Wissenserwerb zum Umgang mit spezifischen Bedürfnissen einzelner Kinder.“
29 Apr
h. 09:00

Modul 2 - Heilpädagogisches Fachwissen zu spezifischen Beeinträchtigungen

PBZ Furth im Wald
Sie erhalten kompakte Informationen zu folgenden heilpädagogischen Arbeitsfeldern: - kognitive Beeinträchtigung; - Beeinträchtigung der Sprache; - Sinnesbehinderung (Hören, Sehen); - Beeinträchtigung im Verhalten; - Autismusspektumsstörung; - Mehrfachbehinderung; (Syndrome); Entwicklungsverzögerung oder bereits Entwicklungsstörung?
13 Mai
h. 09:00

Modul 3 - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen für inklusive Pädagogik

PBZ Furth im Wald
Sie erhalten Informationen ausgehend von der UN-Behindertenrechtskonvention bis hin zum konkreten Kostenübernahmebescheid für die Eingliederungshilfe eines behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindes. Was ist der I-Status? Wie gestaltet sich das Antragsverfahren? Welche Stellen sind beteiligt? Was sind die rechtlichen Voraussetzungen und gesetzlichen Grundlagen für inklusive Betreuung? Wie sind die erhöhten finanziellen Mittel für Inklusion in der Kita einzusetzen?
17 Jun
h. 09:00

Modul 4 - Inklusion konkret/Umsetzungsbeispiele

PBZ Furth im Wald
Wir entwickeln gemeinsam ganz konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für eine barrierefreie Teilhabe eines Kindes mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Kita unter Betrachtung des „Helfersystems“ und des kindlichen Verhaltens als beobachtbarer Ausdruck von Erfahrungen.