Beschreibung

„Mama kommt doch bald wieder“ – Eingewöhnung bindungsorientiert begleiten

Montag, 27.01.2025
Von 9 Uhr bis 16 Uhr
Kosten inkl. Wasser, Tee, Kaffee und Snacks: 95,00 €

Starten Kleinkinder in die Kita oder Kindergarten, so verläuft dies von Kind zu Kind unterschiedlich. Während sich manche Kinder scheinbar problemlos von einem auf den anderen Tag von Ihren Eltern trennen können, fällt es manchen Kindern sichtlich schwer "loszulassen". Nicht selten bereiten weinende, klammernde Kinder sowohl den Eltern als auch den Fachkräften Stress - liegt es doch allen Beteiligten am Herzen, dass das Kind gut in der Kita oder Kindergarten ankommt. Woran liegt das und wie können Fachkräfte professionell und bindungsorientiert mit den verschiedenen Situationen des Ankommens umgehen?

Jahrzehntelange Bindungsforschung zeigt: Die Trennung von den primären Bezugspersonen, den Eltern, ist für alle Kinder ein besonderer Schritt und bedarf einer besonders feinfühligen Übergangsphase - der Eingewöhnung. In diesem Seminar werfen wir gemeinsam einen Blick darauf, wie eine bindungsorientierte Eingewöhnung gestaltet werden kann und hinterleuchten folgende Fragen: Kurz und schmerzlos – ist eine schnelle und knappe Trennung für das Kind einfacher? Lässt das Kind nicht los, weil Mama sich nicht trennen kann? Ist es notwendig, dass die Eltern in der Anfangszeit mit dabei sind? Wann ist eine Eingewöhnung gelungen und woran erkenne ich das als Fachkraft?

Details

  • Grundlagen einer bindungsorientierten Eingewöhnung
  • Eingewöhnung - nicht nur für Kinder U3 bedeutsam
  • Bedeutung von Bindung und Erkundung im Kita Alltag
  • Die Kita als sicherer Hafen: Der Kreis der Sicherheit
  • Bedeutung von Trennung und Abschied für Kleinkinder
  • Bindungstypen - warum sich Kinder sehr unterschiedlich beim Start in der Kita verhalten (+Videobeispiele „Fremde Situation“ nach Mary Ainsworth)
  • Jedes Kind kommt mit seinen eigenen Erfahrungen der Bindungsentwicklung in die Tagesbetreuung. Welche individuelle Antwort der TagesbetreuerIn braucht es für die verschiedenen Bindungsstile

Referentin:

frau 600px

Annemarie Ederer, Eltern- & Familienberaterin, SAFE® Mentorin, Bindungsbasierte Beratung (B.B.T.®) nach Dr. Karl Heinz Brisch

Image
Image
Image
Image

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Bei Anreise mit dem PKW über die BAB Nürnberg-Amberg (A6), dann B85/20
oder BAB München-Deggendorf (A92) Abfahrt Landau/Straubing, dann B20
oder BAB Regensburg-Weiden (A93) Abfahrt Teublitz, dann Richtung Cham/Furth im Wald.

Am Festplatz in Furth im Wald stehen in unmittelbarer Nähe zum Pädagogischen Bildungszentrum kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Diesen finden Sie in der Eschlkamer Straße 10a, 93437 Furth im Wald
Von hier aus erreichen Sie uns zu Fuß in ca. 8 Minuten.
Bei Anreise mit der Bahn erreichen Sie uns vom Bahnhof zu Fuß in ca. 8 Minuten.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet OpenStreetMap um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die OpenStreetMap Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom OpenStreetMap-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Kontaktinformation

Pädagogisches Bildungszentrum Furth i. W.

Rosenstraße 6
D-93437 Furth im Wald

Anschrift der Schulen

09973 80589-0

Telefon

09973 802991

Telefax

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Email Adresse

Ansprechpartner:

Frau Elke Lehner-Nowokowsky

09973 80589 – 19

Telefon

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Email Adresse

AGBs VHS Cham (Fortbildungsträger)

Titel Größe Download
pdf AGBs der VHS Cham 134.80 kb Download

Kurs- und Veranstaltungsdetails

Verfügbarkeit:20
Beginn:27.01.2025 09:00
Standort:PBZ Furth im Wald

Reservieren

Preis:
€ 95.00